1. Februar 2011

Ich laufe über

Au backe, da habe ich mir was vorgenommen.


Meine To-Do Liste ist noch lange nicht abgearbeitet und schon schwirren wieder neue Projekte in meinem Kopf herum.
Und eigentlich sind es schon wieder so viele, dass es mich selbst überfordert und ich mich nur frustriert in die Ecke setze ohne irgendetwas zu schaffen. Aber andererseits..


Und das habe ich alles vor:



- Ganz oben steht natürlich immer noch der zweite Teil der Bead Embroidery Anleitung. Ich hab das nicht vergessen *schwör*. Nur ist der Urlaub zuende und wir hatten Besuch, dann noch das ein oder andere Shooting. Ach, blöde Ausreden. Ich muss mich endlich mal dran setzen.


- Dann die Taille für mein Nürchen. und eventuell noch passende Chemise und Unterhose, aber die sind eher nebensächlich. Erstmal soll alles von außen tragbar und schön sein. Vollkommen authentisch brauch ich das nicht.

-Als nächtest möchte ich noch mein Talma Wrap. Ich hab mich direkt verliebt und den Schnitt mitbestellt, obwohl es gar nicht zwingend zum Nürchen gehört. Dafür aber soooooo schön. Allerdings weiß ich noch nicht wirklich welchen Stoff ich nehme. Wahrscheinlich schwarzen oder dunkelroten Samt. Irgendwelche Ideen? So sieht das gute Stück aus


Bild stammt von Truly Victorian



- Klöppeln. Jaaa Klöppeln. Ich habe mir letztes (?oder vorletztes?) Jahr ein Buch gekauft und damit, und mit meiner selbstgebauten Klöppelrolle und selbstgebastelten Klöppeln ein wenig beigebracht, wie das ganze funktioniert. Ich liebe es. Es ist so schön zu beobachten, wie das Muster entsteht und ich habe viele viele Ideen, aaaaaber.. Das ist so altbacken und aus der Mode und "uncool", dass man Zubehör einfach nur online bestellen kann. Ich war sogar mal in einem Handarbeitsladen und die haben mich nur mit großen Augen angesehen: Leinengarn zum Klöppeln??? o.O Ja genau.. und das normale Baumwollhäkelgarn ist einfach zu dick, das habe ich schon probiert, auch wenn sie mir das hier jetzt anschwatzen wollen.. seufz.
Mein Plan ist übrigens es einfach mit Nähgarn zu probieren, bevor ich Unsummen in Garne und hölzerne Hülsenklöppel investiere. Aber das Projekt steht sehr weit hinten.

- Haarstäbe. Derzeit trage ich meine Haare immer im Chinese-Bun und benutze zum drum herum wickeln den schwarz-roten Stab, den ich für meinen Häkelhaarschmuck gebaut habe. Zum Feststecken benutze ich ein zusätzliches  Essstäbchen. Aber ich will Abwechslung. Und deswegen stehen die Stäbe schon ewig auf meiner Todo. Im Langhaarnetzwerk habe ich mich tierisch in welche aus Stachelschwein verliebt. Nur Borsten bestellen mag ich aber nicht und da ich sowieso bei Buttinette bestellen wollte, durften dann auch endlich mal ein paar Rundhölzer mit. Zurechtgesägt und vorlackiert sind auch schon einige.

- Mundschutz/Maske.. da schwirren seltsame Dinge in meinem Kopf die raus wollen. Und zum Glück habe ich einen Freund der fotografieren kann. So haben solche Dinge dann wenigstens einen Sinn.

- Korsettschmuck.. Muss unbedingt sein, liegt aber derzeit auch eher auf den hinteren Plätzen.

und nun habe ich bestimmt sogar das ein oder andere vergessen, aber das Hauptding überhaupt.. omg.. hoffentlich ist es nicht jetzt schon zum scheitern verurteilt:

Ich will Perücken machen!


Soweit ich es verstanden habe brauche ich dazu:
1.einen Styroporkopf auf dem ich arbeiten kann (Styro aus Kostengründen. so richtige mit Ständer sind mir einfach zu teuer)
2.einen Netzartigen Stoff. Tüll könnte zu hart sein. Ob leichte Dehnbarkeit gut ist? Keine Ahnung. Ich habe sowas da, was eventuell funktionieren könnte.
3. Perückenknüpfnadel und Halter. Soetwas habe ich hier gefunden. Allerdings finde ich keine wirkliche Erklärung mit was man bei denen bezahlen kann und KK habe ich nicht.
4. Kunsthaar. Dafür habe ich ich an Kanekalon aus diesem Shop gedacht. Die haben die größte Farbauswahl und sind schön günstig. Ich weiß nur nicht so recht wie es mit der Bezahlung funktioniert, weil sie kein Paypal mehr annehmen und man eine Auslandsüberweisung machen muss, was ich noch nie getan habe. Onlinebanking habe ich ebenfalls nicht und auch echt keinen Plan wie das sonst funktioniert. Am Automaten habe ich bisher nie so eine Option entdeckt.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Überweisungsgedöns? Und vor allem mit Perücken? Bei YouTube gibt es ein paar Videos wie sie hergestellt werden. Der Aufwand ist zwar groß, aber ich denke, es liegt mir. Ich bin eh sehr ausdauernd bei solchen Fisselarbeiten. Hat jemand von euch vielleicht selbst welche und gibt es da einen speziellen Rand, damit sie am Kopf halten, oder irgendwelche Techniken zur Befestigung?

Kommentare:

  1. Ui,Perücken!
    Da hast Du Dir ganz schön was vorgenommen...ich habe vor vielen Jahren mal eine Ausbildung zur Friseurin gemacht und musste für die Gesellenprüfung ein winziges Haarteil knüpfen ...ich habe es gehasst!
    Soweit ich mich erinnern kann hieß der netztartige Stoff "Gaze" - bin mir aber nicht sicher!

    Bin gespannt auf Deine Perücke....und auf die ganzen anderen Projekte freu ich mich auch!

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du dir ja was vorgenommen. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass das alles klappt.

    Wegen dem Klöppeln: ich meine, mal was gelesen zu haben, dass teilweise noch in Frankreich geklöppelt wird. Wegen der Modebranche sind die alten Handarbeitsbetriebe noch nicht untergegangen, sondern es gibt sie weiterhin. Vielleicht lässt sich ja was im Internet finden? Mit den französischen Suchbegriffen kann man sicher was finden. Und da Frankreich ja bei der EU ist, sollten keine Zollgebühren etc anfallen (oder vertue ich mich da?)

    Bei Perücken hab ich echt keine Ahnung. Das erscheint mir ziemlich schwierig. Deswegen wünsche ich dir dafür umso mehr Durchhaltevermögen.

    AntwortenLöschen