27. Juni 2011

Mein Schatzzzzzzzzzzzz

Weit über ein Jahr ich drauf gespart und noch länger davon geschwärmt und nun habe ich mir meinen Wunsch erfüllt und bin eigentlich so wirklich wunschlos glücklich :)
Eine Stickmaschine *hach*
Da ich ja immer noch befürchte, dass mir meine alte Nähma, in nicht allzu weit entfernter Zukunft, den Mittelfinger zeigen wird, habe ich mich für eine Stick-Näh Kombination entschieden. Donnerstag habe ich bestellt und am Freitag Nachmittag war sie schon da.
Und so nach dem ersten testen muss ich sagen... ich bereue nichts. Wärend ich es immer für den Normalzustand gehalten habe, dass sich Madame Privileg laut ratternd um ihren Job bemüht, ist Monsieur Brother jedes Mal aufs neue dran nahezu lautlos und alleine alles zu machen, was man so möchte.

Ok, ich gehöre eigentlich zu denen, die sagen, dass man für das meiste nicht mehr als gradeaus nähen können muss.. und das sehe ich auch immer noch so.. aber der Luxus, den diese Maschine mir bietet haut mich echt um. Wenn man ein Knopfloch nähen will, nimmt man das passende Füßchen, stellts ein und nachdem man den Stoff drunter hat, drückt man nur noch auf Start und nach 10 Sekunden hat man ein absolut perfektes Knopfloch. Und wenn man mag schiebt man den Stoff einfach ein Stück weiter und lässt sich ein genau identisches daneben machen.

Maschinchen wickelt mir sogar selbständig den Unterfaden auf. Da muss ich nichtmal aufs Pedal treten. Sonst habe ich immer den Faden mit der Hand gelenkt. Generell ist es für mich noch ein bisschen ungewohnt, dass ich kaum das Pedal brauche. Selbst bei Ziernähten drücke ich einfach auf den Knopf und er macht. Total irre. Und ich brauche keine Schere mehr neben mir, weil die Maschine überall irgendwelche Fadenabschneider hat und man nach dem Nähen auch wieder einfach auf den Knopf drückt. Sogar schreiben kann sie.o.O

Aber eigentlich habe ich sie ja wegen dem Sticken gekauft xD. Ja, das kann sie auch. Ich habs natürlich auch gleich getestet und musste neben dem normalen Sticken noch Freestanding Lace ausprobieren.

Ganz perfekt sind sie noch nicht. Ich denke ich muss versuchen das Vlies straffer einzuspannen oder es eventuell doppelt nehmen. Für den ersten Versuch finde ich es trotzdem super. Bei Sticken ist sie doch recht laut. Aber das liegt daran, dass dieser Rahmentransporter ununterbrochen rumfährt und wackelt. Das kann gar nicht geräuschlos gehen. Außerdem ist das, was sie beim normalen Nähen so von sich gibt schon pervers leise xD

<3 <3 <3

*schmetterlinge verteil*

Kommentare:

  1. WOAH! Ich will auch!!!! *.*
    Stickmaschinen sind so unglaublich teuer... ich freu mich riesig für dich (und beneide dich auch ein wenig^^") ich finde die Eulen und die Schmetterlinge sehen jetzt schon toll aus!!!
    Naja... meine nächste Anschaffung wird dann endlich ne Overlock *freu*

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh,sind die schöööön!
    Ich bin sehr neidisch auf Deine Stickmaschine ;)

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Arbeiten! Und herzlichen Glückwunsch zu deiner Stickmaschine :)

    AntwortenLöschen
  4. Hui, ich bin auch sehr neidisch :)

    welches Brother Model hast du denn?

    AntwortenLöschen
  5. *hust* 1250 *hust* quasi das günstigste Model, was den großen Rahmen hat und nähen kann und bei dem man einfach mit nem USB Stick arbeiten kann. Aber von günstig kann da absolut keine Rede sein, auch wenn ich einen Sonderpreis bekommen hab.

    AntwortenLöschen
  6. Da werde ich auch gleich neidisch! Da muss ich wohl noch lange sparen, aber irgendwann werde ich mir auch eine Stickmaschine gönnen!

    AntwortenLöschen