1. Mai 2013

Die Welt ist schlecht

Ich wollte euch ja über Herrn Katze und sein Walking Jacket auf dem Laufenden halten.

Ich habe es ihm immer wieder angeclickert. Klick und Leckerli versteht er als gutes Zeichen. So hab ich ihm auch Sitz, Platz, Pfötchen etc. beigebracht. Sein Jäckchen fand er am Anfang echt blöd. So richtig blöd.. ekliges Ding, was man ihm da auf den Rücken legt. Trotz klick und Leckerli.
Ich bin nicht immer sooo geduldig, wie man laut Katzentherapeuten auf Vox sein sollte. Macht aber scheinbar nichts, solange wir keine zu großen Sprünge machen.
Ich war also rabiat und habe ihm das Teil irgendwann einfach mal angezogen.. So schnell, dass er sich gar nicht wehren konnte.. Hups, Klettverschluss zu.. Daraufhin lief er rückwärts und fiel um o.O ähm, ja. Also wieder ausgezogen und gaaanz viel Leckerli gegeben, weil er das so toll über sich ergehen lassen hat.

Irgendwann war er dann soweit, dass er es nicht mehr doof fand und das habe ich genutzt und ihn (natürlich wieder mit Leckerli) zur Tür gelockt und  ihn das Treppenhaus beschnüffeln lassen. Ab da hat er gelernt: Wenn ich dieses komische Ding anziehe, darf ich in die Welt hinter der Tür gucken.

Der kleine Kerl, kommt seitdem gelaufen und setzt sich brav zum anziehen hin, sobald ich das Jacket in die Hand nehme!

Dann gehen wir im Treppenhaus spazieren und er schnüffelt an den Nachbarsschuhen.. yammi :)

Irgendwann kam der Moment, wo ich mal gaaaaanz unten mit ihm war und die Haustür geöffnet habe.. Das war zu viel für ihn o.O einen riesen Satz zur Treppe hat er gemacht, aber die Leine hat ihn festgehalten.. Schlimme Welt da draußen, hat ihm so Angst gemacht.. Er hat sogar gezittert. Hab ihn dann hochgetragen und da war dann alles wieder gut.

Die schlimme Konfrontation mit der Weklt da draußen, war aber nicht allzu nachhaltig.. wir können immer noch im Treppenhaus spazieren gehen.. und irgendwann werden wir auch sicherlich das Haus verlassen.
Ich bin ja schon sehr froh, dass wir überhaupt so weit gekommen sind.



Kommentare:

  1. Thihi...das muss zu komisch ausgesehen haben, wie er umgekippt ist beim ersten Mal Anziehen. Mein Kater weigert sich standhaft seine Kratzmatte zu benutzen und nimmt lieber Tischbeine und Bücherborde...ich bin daher auf Wasserspray umgestiegen. Du scheinst dich ja mit Erziehung gut auszukennen, ist das Spray sinnvoll oder gibt es da einen besseren Trick? :)

    Zumindest hält es ihn ab vom Kratzen, aber wie kriege ich ich auf die Matte...schwierig, unser anderer Kater war so einfach zu erziehen. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Schön dass er sich beim Anziehen von dem Geschirr nicht mehr so rumzickt. Bevor wir unsere Katzen immer rausgelassen haben damit sie frei in der Nachbarschaft spazieren können.

    Sind wir auch immer erst mal auf dem Balkon spazieren gegangen, vllt. mache ich das mit meinen zwei Tigern auch. Auch wenn ich jetzt schon weiß das das Anlegen sehr schwierig wird. Drück euch zwei die Daumen dass ihr bald noch weitere Fortschritte macht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, meiner darf dann nur an der Leine raus, weil ich im zweiten Stock wohne. Aber wenn deine eh alleine raus drüfen, brauchen sie doch gar keine Leine ?

      Löschen
  3. Ich kann seine Welt absolut nachvollziehen. Vieles auf dieser Welt ist halt einfach mal blöd.

    AntwortenLöschen