1. Mai 2013

selbstgesponnene Socken

nachdem in diversen Podcasts und in der podcasting auf deutsch Gruppe bei Ravelry das Spinnen von Sockenwolle Thema war, wollte ich das auch endlich mal selbst probieren.

Man nehme einen Haufen bunter Merinowolle, teile ihn in zwei gleich große Haufen, kardiere alles zu einem Farbverlauf zusammen und spinne munter drauf los.

Die eine häfte hab ich komplett auf der Handspindel gemacht und die zweite Hälfte in einem zeitlichen Bruchteil der ersten, auf dem Rad. Das wird bei mir um einiges gleichmäßiger, zumal auch das Gewicht der Spindel zunimmt und mein Spinnverhalten maßgeblich beeinflusst.

So kommt es, dass ich das Garn für relativ dick eingeschätzt habe und mit 3,5 verstrickt habe. 2,5 wäre wahrscheinlich besser gewesen. Aber egal.. ich find sie prima :)

Kommentare: