30. Mai 2013

Ready to dance

Ich habe soeben für mich entschieden, fertig zu sein. Eigentlich hatte ich vor noch eine neue Weste zu machen, aber irgendwie wollte mich die Schnittmuster-Muse nicht so recht küssen. Es bleibt also bei der alten.

Zunächst der Gürtel. Der durfte ja bereits vor einer Woche schonmal probegetragen werden. Nun hat er auch hinten Muscheln, Münzen und Buttons.

Das obere ist die Vorderseite, unten die Rückseite. Der Gürtel besteht aus zwei Teilen, die mit Jersey Bändern zusammen halten. Abgeschlossen werden sie jeweils durch die Perlenmedallions an den Enden. Das Rückteil hat noch eines in der Mitte. Selbstverständlich alle selbstgemacht.

Mit Absicht klimpert und baumelt nicht viel an dem Gürtel, da ich ihn variabel halten will. So kann ich dann einfach den Glöckchengürtel drunter tragen oder vielleicht mal einen mit hübschen Ketten.

Dann habe ich noch etwas für den Kopf gemacht.
Die Bänder bestehen jeweils aus zwei Samtbändern, die durch die Perlenstickerei am Rand zusammenhalten. Durch die samtene Innenfläche rutscht es auf dem Haar nicht.

das Gehänge klimpert lustig und frei vor sich hin.. auf der Innenseite befinden sich Tressenklammern und das Gummi, bietet noch einmal zusätzliche Sicherheit.

Und so sehen die Teile dann zusammen aus

dazu dürft ihr euch noch opulenten Schmuck um Hals und Arme vorstellen, weitere Silbergürtel mit mittelalterlicher Gürteltasche, ein langer schwarzer Rock und jede Menge Geklimper und Gehänge am Kopf. Ich hoffe immer noch auf gutes Wetter und vielleicht kann ich dann auch Tragefotos zeigen :)




Kommentare:

  1. wunderschön <3...ich vote für Tragefotos...:D

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schön! Besonders auf deine Perlen-Medaillons bin ich neidisch.
    Tragefotos mit mega-viel-Klimbim wäre cool :)

    AntwortenLöschen
  3. Huiuiui, das hat aber Arbeit gemacht, was? Sieht toll aus, ich bin sehr gespannt auf die Tragefotos!

    AntwortenLöschen