18. Januar 2011

It's all about the Comments

Nach einem nervenaufreibenden Kampf gegen die Höllenmächte der Blogger Einstellungen, bin ich tapfer und siegreich aus der Schlacht zurück gekehrt. Ich habe ein paar neue Dinge eingefügt, andere abgestellt, die eigentlich schon längst unsichtbar sein sollten und wahrscheinlich sieht für euch noch immer alles aus wie immer. Vor allem habe ich etwas an den Kommentarmöglichkeiten geändert. Aber was genau und wieso das ganze?


Ich fang mal beim Urknall an. Ich schreibe natürlich meinen Blog auch für mich um Dinge in Erinnerung zu halten und alles was ich so mache, wie in einem Album festzuhalten. Aber wenn ich nicht wollen würde, dass andere das sehen, was ich mache, und lesen und all das.. da bräuchte ich keinen öffentlichen Blog.
Ich lege keinen Wert auf übermäßige Bauchpinselei, aber ich habe gerne Feedback. Allein um zu wissen wer sich grade mit ins Körbchen kuschelt. Und außerdem bin ich echt neugierig.
Ich habe keinen eigenen Account in der Model Kartei, weil mir einfach nichts dran liegt. Ich stehe gerne für Sacredbone Modell und würde es auch für andere befreundete Fotografen, aber mehr auch nicht. Und trotzdem interessiert mich natürlich, was es für Kommentare gibt, oder bei DeviantArt, in welche Gruppen mein Bild gewandert ist. Ich glaube zwar relativ objektiv sein zu können, aber dennoch hätte ich gerne die Meinungen anderer. Hmm, ich glaube das ist nachvollziehbar.
Nur leider kommentieren die wenigsten. Ich bin selbst auch oft genug schreibfaul. Und deswegen habe ich mich ein wenig an Facebook orientiert und daaaa unten, über dem Kommentarbutton, einen "Ich mag das Button" eingebaut. Wenn ihr also gelesen habt und keine Lust auf schreiben habt, könnt ihr auch einfach mit einem Klick ein Zeichen setzen. Ihr würdet mich damit echt glücklich machen. Aber kommentiert ruhig was das Zeug hält! Nur, weil der Button nun da ist, darf man trotzdem noch weiterhin schreiben ;)

Oki, Model-Kartei-Kommentare sind ja so eine Sache für sich. Die Fotografen bekommen nur dann gesteigerte Aufmerksamkeit, wenn sie TvdS heißen oder Anni Bertram. Gute Fotografen ohne "Namen" bekommen kaum mal ein Feedback. Modelle dagegen, die das gleiche Bild eingestellt haben wie ihr Fotograf, können sich kaum retten. Da meine Bilder ja nur auf der Fotografenpage auftauchen, sind sie im wesentlichen zum dümpeln verurteilt.
Und deswegen präsentier ich euch hier mal mein neustes..


Das Foto stammt, wie unschwer zu erkennen ist, von Sacredbone, die grade nicht sichtbare Kleidung und Rose von Cexn :)

Neu ist auch der Link  zum weiterlesen. Ihr könnt so einfach kurz lesen und entscheiden ob euch der Rest interessiert und der Blog ist einfach übersichtlicher *find* Man muss nicht mehr kilometerweit nach unten scrollen um zum nächsten Beitrag zu kommen, nur weil ich mal wieder schreibwütig war.
Als letzten Punkt habe ich die Anzeige der Labels entfernt. Ich halte es nicht für nötig, dass sie zusammen mit dem Post angezeigt werden und ohne sieht es einfach sauberer aus.
Dafür kann man jetzt einfach einen Blogpost weiter twittern, facebooken, weiterbloggen etc.

Ich hoffe es gefällt euch so :) Irgendwann werde ich auch das eigentliche Design ändern um etwas völlig eigenes zu haben, aber das liegt noch in ferner Zukunft.

 

Kommentare:

  1. das finde ich toll mit dem button!:)
    freue mich immernoch auf den zweiten teil deines tutorials xD

    AntwortenLöschen
  2. 2 wochen,aber ich habe mir vorgenommen auch in den ferien ab und an mal hin zu gehen
    ohja abschied stell ich mir auch doof vor x.X
    Man will sie am liebsten alle mit heim nehmen ~.~
    geht mir ja jetzt schon so!

    AntwortenLöschen
  3. Künstler ohne Namen haben es immer schwer,
    da sind wir uns einig ;)
    Und ich liebe es auch Kommentare zu kriegen.
    Es ist immer so schade, wenn sich die Internetwelt sich einfach nicht für einen interessieren zu scheint.

    Das Foto ist sehr hübsch =)
    Wenn du bei Deviantart bist könnte man sich ja gegenseitig watchen ?

    Grüßchen

    AntwortenLöschen
  4. Ha ha..oh Gott, das muss an Blogger liegen :)
    Nich schlimm...habs trotzdem alles lesen können.

    Btw ..wozu sind bei DA eigentlich die Lamas? xD

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem "mag ich" mag ich ;)
    Bei sehr langen Posts finde ich das mit dem versteckten Text nicht schlecht. Wenn man längere Erklärungen abgibt. Aber ob das für jeden Post sinnvoll ist? Na, du wirst ja selber feststellen, wann du es verwenden solltest und wann nicht. Du brauchst ja nicht krampfhaft mehr schreiben, als das, was du mitteilen willst.
    Ich freu mich auf jeden Fall über neue Posts in deinem Blog. Und ja, die meisten lesen nur mit und schreiben keine Kommentare. Aber es ist schön zu wissen, ob Leute mitlesen und so ein "mag ich"-Mini-Feedback ist super :)

    AntwortenLöschen