20. September 2010

Wochenendnähereien

Irgendwie war ich gehemmt. Ich hätte so viel machen können., aber irgendwie schaff ich dann doch nichts Großartiges.

Die Augenklappe war für mein Gesicht etwas groß. Irgendwie sind Standartgrößen eh ziemlich riesig und bedecken sogar bei den Modellen ein Viertel deren Gesichtes. Nun hab ich noch eine in kleiner gemacht mit ein wenig Bling und chichi.


Für das Burlesque Projekt hätte ich gerne etwas größeres gemacht. Allerdings ist grün noch immer nicht meine Farbe und ich weiß einfach nicht ob Zylinder oder Dreispitz besser passt. Deshalb habe ich erstmal nur etwas kleines gemacht..

  
und schließlich gab es noch eine Sandsacktasche für meinen Haus-und Hofphotographen. Um das Blitzstativ zu beschweren. Allerdings fehlt noch ein Verschluss und so wirklich sehenswert ist sie nicht, da sie einfach nur aus schwarzem Jeansstoff ist.

Kommentare:

  1. *hust*ja das augenklappen problem,das hab ich auch immer noch....die standard grösse ist vieeel zu gross und beim selberbasteln bin ich bis jetzt gescheitert,weil es nie meinen vorstellungen entsprach.hütchen/fascinator sieht
    toll aus...ich würde mich freuen wenn es noch getragene bilder gibt;)

    AntwortenLöschen
  2. :) das ganze ist ja für ein shooting, also wird es auf jeden Fall Bilder geben *schwör*

    Mein "Trick" für die Augenklappe: Ich habe mal nen ganzen Schwung aus der Apotheke bestellt. Die aktuelle hab ich auseinander genommen, ringsum um einen halben cm gekürzt, anschließend wieder zusammengesetzt und dann mit Satin und Schnick bezogen. Die ist viel viel besser so und spart Aufwand.

    AntwortenLöschen
  3. stimmt die apotheke wäre ne alternative,denn mit pappe,moosgummi und co bin ich schier verzweifelt,weils irgendwie immer blöd war.
    ich warte dann mal gespannt auf shootingbilder;)

    AntwortenLöschen