28. Februar 2012

Mr. Zwirnball

Zu allererst muss ich mal ein bisschen Werbung machen.
Die liebe Distelfliege ist mir schon öfter über den Weg gelaufen. Vor allem durch Spinnforen war sie mir bekannt. Nun habe ich ihren Blog und Postcast entdeckt und liebe ihn. Alle alten Folgen sind mitlerweile aufgeholt ;)
Das Seltsame.. neben Stricken und Spinnen hat sie auch oft Themen für die ich mich nie interessieren würde. Aber wenn sie drüber erzählt, höre ich trotzdem gern zu und freue mich über diesen Einblick in eine "fremde Welt".  Ich möchte sogar plötzlich so ein Sprossenzüchtbehälterdingsi xD  Ihre Stimme ist total entspannend und angenehm, so dass ich mich mitlerweile echt zusammenreiße nicht zu viel auf einmal zu hören, weil ich dann wieder so lang auf eine neue Folge warten muss.

In ihrem Podcast hat sie von Zwirnbällen gesprochen und so konnte ich nicht anders als am Wochenende gaaaaanz schnell meine göttlich zarte schwarze Merino zu verspinnen und dann aus schwarz und space einen Zwirnball zu wickeln. So liegt er nun da, meine drei Spulen sind wieder frei und man kann ihn bewundern, bis die Lust und Zeit da ist ihn zu verzwirnen.
Obwohl eigentlich beide Kammzüge 100  gramm schwer waren, habe ich vom space noch massig übrig. Scheinbar habe ich den noch ein gutes Stück dünner ausgesponnen..und die schwarze Spule sah auch weit weniger gefüllt aus.. aber egal.. Mein Zwirnball hat nun ein Gesamtgewicht von mindestens 150 Gramm oder mehr und sollte eine hübsche Lace Stärke ergeben. Ich weiß auch schon in etwa was er mal wird.

Für mich hat der Ball den Vorteil, dass er mir:

- meine Spulen frei hält
- beide Fäden schon passend aneinander liegen
- ich damit Wollkotze verhindern kann
- sich das Garn schonmal ein wenig in Form spannen kann, bis es verzwirnt wird
- ich an zu dünnen Stellen die mir eventuell reißen würden die Verstärkung durch den zweiten Faden habe
und falls sich doch mal blöde Motten einschleichen können die sich nich in den Kern vorwühlen, sondern maximal die obersten schichten angreifen.

Aber hauptsächlich finde ich ihn hübsch und befummel ihn gern, weil wirklich enorm viel Gewicht in dieser kleinen Kugel steckt. Damit rechnet man so gar nicht.

Wärend ich mich noch von meiner Zahn-OP kuriere und heute abend nur beim tanzen zugucken darf anstatt selbst mitzumachen, wünsche ich euch allen eine wunderbare Woche.

Kommentare:

  1. Ohwei,Zahn-OP!
    Wünsch Dir gute Besserung mein Liebelein <3

    AntwortenLöschen
  2. ui der zwirnball sieht farblich klasse aus,warte gespannt was draus wird;)
    ich finde immer noch das du tapfer warst*flausch*hoffe es ist bald alles gut

    AntwortenLöschen
  3. Haha, danke...dann bin ich beruhigt :)

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung! Ich wünsche dir auch eine tolle Woche! :*

    AntwortenLöschen
  5. WOW dein Zwirn Ball ist super ,ich bewundere das das du das kannst , ich hatte zwar eine Oma und eine Tante die das konnten aber leider hat es mir keiner gezeigt .
    Ich wünsche Dir auch Gute Besserung .
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende .
    Liebe grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Dein Zwirnball ist total schick. Ich mache auch gerade einen, meinen ersten Cablé-Zwirnball. Wo mehrere Zwirne verzwirnt werden und die Zwirne zu einem weiteren Zwirnball gewickelt werden... haha, aber ich finds super, man kann einfach das Garn schön kompakt bändigen damit.
    Vielen Dank für die liebe Erwähnung und gute Besserungswünsche an die Beißerchen!

    AntwortenLöschen
  7. Hi, danke für die Antwort. Ja bin auf Raverly die Aerowen. Sollten wir machen, dass mit dem anfreunden. Bist du eigentlich auch auf Facebook oder sowas? Hab gleich mit dem Spinnrad angefangen, hab nur mal ca. nen meter mit der Handspindel versucht. Ergebniss: Knoten in beiden Händen. :D
    Grüßle

    AntwortenLöschen