11. Oktober 2011

Ach, komm schon..

Es war wie verhext. In der ganzen letzten Woche hatte ich nur latentes USB Internet. Und das hatte auch mal bessere Zeiten. War es sonst schonmal fluffiges DSL, hat es mich nun stark an Modemzeiten erinnert. Da fehlten nur die tollen Einwahlgeräusche. Immerhin hab ich damals sogar problemlos WoW damit zocken können. Jetzt war es ein Glücksspiel ob sich überhaupt eine Seite öffnet.
Da waren wir nun, Schmendrick, ich.. ne Menge Wolle und kein Internet.. Autsch.
Ich habe gelernt:
Wolle ist nur dann toll, wenn Frauchen sie benutzen will. Alles andere macht ja keinen Spaß.
Stick- und Nähmaschine sind für Kater langweilig. Find ich gut. Da muss ich keine Angst haben, dass er mit der Nadel spielen will oder mir irgendwas zerfetzt. Nur ist mir grade ja viel mehr nach Wolle.
Die verschlafenen Stunden konnte ich aber dann doch nutzen. Am Montag hatte Schmendrick Besuch und war danach so müde, dass ich danach ein Spielzeug für ihn häkeln und meine Blattmusterrand-Socken zuende stricken konnte.

Der Beweis.. es sind zwei :) Mich juckt es grade etwas mal zwei paar gleichzeitig toe-up zu stricken und damit dann tatsächlich mal ein komplettes Knäul für ein Paar Socken zu verbrauchen. So ganz ohne Rest.

Und hier noch sein Spielzeug.. damit spiel er auch wirklich gerne mal, auch wenn er in dem Moment eher schmusig war und kurz danach weggedöst ist.

In zwei ruhigen Momenten, habe ich dann noch für eine halbwegs sichere Strick- und Häkelnadel-Aufbewahrung gesorgt. Bzw. diese verziert.

Die kleinere Dose bietet den Häkelnadeln Unterschlupf und die große ist für die Strickis. Ersteres war mal eine Cappucino Dose. Die ist aus Blech und damit sicher etwas haltbarer als die andere (außer man setzt sich drauf). Die war eine Chipsdose.
Beide habe ich mit doppelseitigem Klebeband bestückt und dann mit Sockenwolle umwickelt. Davon habe ich ja sowieso massenhaft und es hat die gleiche Stärke. Je Dose habe ich übrigens nur zwei verschiedene Sorten Wolle verwendet.
An dem Shipwreck konnte ich auch weiter stricken und damit auch endlich meine Knit Pro Nadeln einweihen. Natürlich ist es noch nichtmal annähernd fertig.
Mein Resümee zu den Nadeln. Unglaublich praktisch durch den Schraubmechanismus. Allerdings sind die Übergänge zwischen Nadel und Metallverbindungsstück zum Teil nicht so großartig wie angepriesen, was ich aber trotzdem in Kauf nehme für die tolle Optik, ein Nylonseil, weil sich nicht ständig verwickelt und die schöne Haptik. Aber die Übergänge.. neee. da muss ich immer ganz vorsichtig nachschieben, weils sich sonst festharkt. Außerdem sind zwei Nadeln dabei, die sich nicht komplett aufschrauben lassen. Da muss ich das Gewinde noch einmal untersuchen.
Tja, dann ist die Woche zuende und ich freue mich schon, endlich wieder neue Podcasts ziehen zu können (Ich liebe es zum Frühstück Domian zu hören und zum Einschlafen gibt es meist eine Folge von SWR Wissen oder den BuffedCast, den ich Stück für Stück höre).. aber natürlich will das Internet nicht. So gar nicht mehr. Immerhin fiel es vorher immer nur Zeitweise aus.
Seit heute morgen gehts aber zum Glück wieder.
Ich weiß, ich spamme euch grade ein bisschen viel mit Katzencontent zu, aaaber das muss ich doch nochmal zeigen. Der Wuschel wächst nämlich wie irre. Jeden morgen denke ich, dass er über Nacht wieder ein paar cm zugelegt hat. Dabei darf er doch gern so klein bleiben ;) Natürlich hab ich ihn auch in groß lieb.
Also einmal der Schoß-Vergleich: Als er zu uns kam, war er grade mal etwas mehr als eine Hand groß
Jetzt wärmt er mir schon fast die komplette breite der Beine. (Knatschig guckt er da)
Und hier nochmal der direkte Vergleich. An der Höhe des Fensterrahmens erkennt man sehr gut, wie viel er gewachsen ist.

Kommentare:

  1. soooo knuffelig der kleine!! :) auf dem zweiten bild von unten schaut er eher wie ein pascha xD

    AntwortenLöschen
  2. *g* ja, passt ja. Looooos, streichel mich und leg das olle ding aus der Hand, was du vor mich hälst ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß er doch ist *seufz*

    Die Blattmuster-Söckchen sind aber auch besonders schön!

    AntwortenLöschen
  4. ich kann mich nur anschlißen, soo sweet...<3...gut gefallen mir auch Deine Dosen und die Verzierung...<3

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    bin durch Dshini auf deinen Blog aufmerksam geworden.
    Mir gefällt dein Blog super gut, deshalb habe ich ihn gleich mal abonniert ;o)

    Bin dieses Jahr auch Katzenmutti eines kleinen Jungen geworden *lach* Dein kleines Fellknäul ist super süßßßßß :o)

    Liebe Grüße
    MissZuckerguss - gemacht um den Alltag zu versüßen
    (nähen mit recycelten Stoffen, selbstgerührte Naturkosmetik, kreativ gestaltete Dinge uvm)

    AntwortenLöschen
  6. Die Aufbewahrung für die Strick- und Häkelnadeln ist ja ne tolle Idee! :)

    AntwortenLöschen