26. März 2012

hauchfein

zunächst konnte ich endlich mein Lacegarn zuende haspeln und baden. Wie schon erwähnt, war das mal "Fingerwolle" von Schoppel in der Farbe Fuchsienbeet.

Hier kann man noch ein wenig die Farbgebung sehen
und mindestens zwei reale Stunden später war aus dem Strang ein kleiner unauffälliger Ball geworden

und wenn ich was passendes habe, wird aus ihm mal ein Tuch werden. Lauflänge und so.. kein Plan. viiieeeele Meter auf 100 Gramm. Garantiert 1000, wenn nicht mehr. Das Garn wird auch nicht mehr verzwirnt, sondern bleibt, wie es ist.

Und dann war da doch noch dieses Projekt mit der selbstentworfenen Spitze.. 

Die Spitze hatte ich zwischenzeitlich nochmal komplett aufgeribbelt, weil es einfach zu viel war. Und das Muster habe ich auch noch zwei mal umgeschrieben. Nun bin ich aber glücklich damit und seeehr zufrieden mit dem Ergebnis:

selbstentworfene Armstulpen, mit Spitzeneinsatz
nicht kleckern, sondern klotzen.. vorn und hinten, sind kleine Glasperlen eingestrickt und auf dem Arm selbst befindet sich ebenfalls ein kleiner Lochmuster-Bereich.

hier erkennt man ein bisschen die Struktur des Musters. Die Stulpen haben noch nicht gebadet, damit Herr Katze sich nicht dran vergreift, wärend sie trocknen.. danach dürfte die Spitze aber noch wesentlich schöner fallen. Und es ist echt verdammt schwer von Armstulpen allein anständige Bilder zu machen...

euch allen eine wunderschöne Woche

Kommentare:

  1. <3<3 die sind soooooo schön geworden!

    das knäul wird aber auch sicher ein tolles tuch werden,ich mag die farben

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Armstulpen sind toll!!! :D

    Und das Garn gefällt mir auch, bin gespannt auf das Tuch! <3

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich darf gar nicht auf deinen Blog gucken, so schöne Garne!

    AntwortenLöschen
  4. Die Stulpen sind absolute Liebe <3
    ....mag auch so was Tolles stricken können!

    Du hast übrigens ganz bezaubernde Hände :)

    AntwortenLöschen
  5. Manу tѵ ѵіewers were able-boԁieԁ to gгаb the infomeгcials that
    aԁvertised the aurаwave and its expοnent as a TENS
    huгting bacκup mаn, and the inсrеasеd muѕсleman timbeг as an aԁԁеd
    bοnuѕ. Exрloitation a TENS pаinfulneѕѕ stаnd-in, and
    ѕinсe so, thе grосerу store for іt hаѕ
    neаr no faсe effects, which raisе
    thе spirіt οf hеаlth.
    My website > danny

    AntwortenLöschen